Über uns

Eigenaren Le Moulin Malin Berbera en Maarten

Sie kennen uns nicht von der TV Sendung “ik vertrek” (die Niederländische Variante von Bye Bye Deutschland) aber wir sind tatsächlich””gegangen”. Wir haben uns entschlossen, den Kurs komplett zu ändern und unseren Leidenschaften “Kochen und Backen” nachzugehen. Und wo geht das besser als in einem chambre d’hôtes in Frankreich?
Nach einigen Jahren der Orientierung und Suche haben wir im Herbst 2016 unser Traumhaus in der Auvergne, Puy de Dôme, gefunden. Ende 2016 haben wir unsere IKT- und Fotografie Karriere aufgegeben, damit wir uns voll und ganz auf die Renovierung von Le Moulin Malin stürzen konnten. Ursprünglich waren die Gebäude zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein Bauernhof und eine Mühle. Viele Eigentümer und Bewohner weiter, haben wir uns hier niedergelassen und alles gründlich zu einem Luxus-Chambre d’Hôtes umgebaut.

Unsere Leidenschaften

Berbera liebt es zu kochen und als kleines Mädchen wollte sie in die Gastwirtschaft einsteigen. Im Alter von 12 Jahren kaufte sie ihr erstes Kochbuch. Dieses ist eine Sammlung von Hunderten Büchern geworden. Gastwirtschaft ist es nicht geworden, aber sie hat Patisserie Kurse am Bakery Institute und Kochkurse im Restaurant Savelberg (Restaurant mit einem Michelin Stern) belegt.
Maarten hat eine Leidenschaft für Brot und nach einem Bäcker-Kurs am Bakery Institute hat er auf’s Brotbacken gestürzt.

The Artisan Experience

In unserer alten Heimatstadt Den Haag haben wir “The Artisan Experience“ gegründet und Samstags von Zuhause aus Brot und Kuchen auf Bestellung gebacken. Das ist ein wenig außer Kontrolle geraten, weil 20-30 Brotlaibe und ebenso viele Torten eine regelrechte Herausforderung in einer Reihenhausküche waren. Irgendwann hatten wir dann die Grenze des Möglichen erreicht, auch weil wir viel Catering-Aufträge bekommen haben.